Januar 2015

Sortiert nach Monat

 

Zweiter Verbund in Dornberg

Bekenntnis-Grundschule Hoberge-Uerentrup wird Teilstandort der Wellensiekschule

Von Ansgar Mönter

Dornberg. Die Evangelische Bekenntnisschule Hoberge-Uerentrup wird Teilstandort der Grundschule Wellensiek. Das Schulamt begründete diesen Schritt jetzt in der Bezirksvertretung Dornberg – und traf auf einhellige Zustimmung.

Weiterlesen…

Inklusion verändert die Schullandschaft

 „Beratungshaus“ in Paderborn eröffnet / Existenz zahlreicher Förderschulen ist bedroht

Von Hubertus Gärtner

Bielefeld/Paderborn. Trotz mannigfacher Hindernisse und Probleme macht die schulische Inklusion nach Angaben der Detmolder Bezirksregierung in Ostwestfalen-Lippe gute Fortschritte. Das gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Behinderungen werde auch hier immer mehr zum Regelfall, sagte die Leitende Regierungsschuldirektorin Rita Lackmann im Gespräch mit dieser Zeitung.

Weiterlesen…

Besser Primus

Die Initiative Primus-Schule hat sich mit der Verwaltungsvorlage zur Verlagerung der Hellingskampschule an den Standort Josefschule befasst.
„Nun ist die Katze aus dem Sack“ sagt Uta Kumar. „Wir hatten uns sehr dafür engagiert, dass an diesem Standort eine Primus-Schule entsteht.“ Es gab genügend Eltern, die dies wünschten, und große Unterstützung im Ostmannturmviertel.

Gemeinsames Lernen an der Plaßschule

Politiker stimmen der Einrichtung des Angebotes zu

Schildesche (syl).  Zwölf Bielefelder Grundschulen bieten das „Gemeinsame Lernen“ für Schüler mit und ohne Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung bereits an. Nun soll auch die Plaßschule hinzukommen. Dafür sprachen sich die Bezirkspolitiker in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig aus.

Weiterlesen…

Mobilisierung für ein vielfältiges Bielefeld

Jahnplatz-Kundgebung am Montag für ein weltoffenes Bielefeld: Oberbürgermeister ruft alle Bürger zur Teilnahme auf

VON JENS REICHENBACH

Bielefeld. Nach den Pegida-Auftritten und den religiösen Anschlägen von Paris wird Bielefeld am Montag ab 18.20 Uhr vom Jahnplatz aus ein besonders starkes Zeichen für ein buntes Miteinander und gegen religiöse Gewalt und Rassismus setzen. Mehr als 5.500 Teilnehmer erwarten die Organisatoren.

Weiterlesen…

Gefährlicher Überweg

Kritik von Eltern: Viele Autofahrer beachten Ampel an der Schloßhofstraße nicht

von Elena Gunkel

Mitte. Seit drei Jahren begleitet NW-Leserin Nina Niemeyer, wie viele andere Eltern aus der Nachbarschaft, ihr Kind auf dem Weg zur Bültmannshofschule an der Kurt-Schumacher-Straße. Und jeden Morgen bleibt sie nach eigenen Worten an der Ampel, die auf Höhe der Drögestraße die Schloßhofstraße überquert, verzweifelt stehen. Der Grund dafür: Viele Autofahrer beachten offenbar das Rot nicht und nehmen den Fuß nicht vom Gaspedal runter.

Weiterlesen…

Kundgebung für ein buntes Bielefeld

Zeichen gegen Rassismus und Islamfeindlichkeit

VON JENS REICHENBACH

Bielefeld. Mehr als 5.000 Teilnehmer erwartet das Bündnis gegen Rechts auf der Kundgebung „Bielefeld ist bunt und weltoffen“, die am Montag, 19. Januar, ein starkes Zeichen gegen Rassismus und Islamfeindlichkeit setzen soll.

Weiterlesen…