April 2016

Sortiert nach Monat

 

Eltern fordern mehr Beteiligung

Bielefeld/Gütersloh. Die Schulpflegschaft im Kreis Gütersloh und die Stadtschulpflegschaft Bielefeld gehören zu den 13 Elternzusammenschlüssen in NRW, die mehr Beteiligung der Eltern in der Schulpolitik fordern. Derzeit gehöre NRW bei der Elternbeteiligung zu den Schlusslichtern aller Bundesländer, heißt es in einer Pressemitteilung der 13 Elternschaften.

Weiterlesen…

Schüler lernen Umgang mit Angst

Prävention: Schulen starten Aufklärungsprojekt über psychische Erkrankungen. Jugendliche sollen Berührungsängste verlieren

Bielefeld (mkp). Weiterführende Schulen in Bielefeld wollen sich künftig mit dem Thema psychische Erkrankungen auseinandersetzen. Unterstützt werden sie dabei von der Andreas-Mohn-Stiftung, die ein vom Bündnis für psychisch erkrankte Menschen (BASTA) entwickeltes Aufklärungsprojekt an die Schulen bringen will. Die Regionale Schulberatungsstelle hat das Konzept erweitert.

Weiterlesen…

Schlechte Noten für Ganztagsschulen in NRW

Neue Studie: Die Bertelsmann-Stiftung vergleicht das bundesweite Angebot im gebundenen Nachmittagsunterricht. Ministerium hält Angebot für angemessen

Gütersloh/Bielefeld. Nicht überall, wo Ganztag dran steht, wird auch Ganztag geboten. So ernüchternd fällt die Bilanz einer Studie der Bertelsmann-Stiftung aus.

Weiterlesen…

Intensivhorte vor dem Aus

Übermittagsbetreuung: Weil die Stadt sparen muss, sollen 2018 die drei Intensivhorte geschlossen werden. Eltern wollen bei der heutigen Ratssitzung demonstrieren

Bielefeld. Die drei städtischen Intensivhorte stehen vor dem Aus: 2018 sollen die Einrichtungen, in denen 48 Grundschüler mit erzieherischem Förderbedarf nach Schulschluss betreut werden, schließen. Als Alternative soll der Offene Ganztag herhalten. Für die Elternräte ist das eine untragbare Entscheidung – bei der heutigen Ratssitzung wollen sie ihrem Ärger Luft machen.

Weiterlesen…

Jugend ist wenig rebellisch

Sinus-Studie: Das Sozialforschungsinstitut gibt Einblick in Gedanken- und Gefühlswelt der 14- bis 17-Jährigen. Die sind 2016 weltoffen, pragmatisch und auf Sicherheit bedacht

Berlin (dpa/thom). Die Zeiten, in denen Jugendlichen rebellierten, scheinen vorbei zu sein. Teenager in Deutschland suchen der neuen Sinus-Jugendstudie zufolge den engen Schulterschluss mit der Elterngeneration. „Für soziale Absicherung nehmen Teenager eine größere Nähe zur Welt der Erwachsenen in Kauf als die Generation vor ihnen“, sagt Jugendforscher Klaus Hurrelmann, der lange Professor an der Uni Bielefeld war und das Vorwort zur Untersuchung geschrieben hat.

Weiterlesen…

Dem „Spider-Käfer“ auf der Spur

OWL-Reportage: Die Klasse 4 a der Grundschule Künsebeck erobert auf einer Wanderung die Schönheiten der Natur. Es ist der Auftakt einer Reihe ähnlicher Touren aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Hermannshöhen

Halle. Es ist ein strahlender Tag in Künsebeck, einem idyllischen Stadtteil vor den Toren Halles. Gut gelaunt finden sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der örtlichen Grundschule am Eingang ein. Das Morgenlied erklingt – in mehreren Sprachen. Hartmut Lüker ist beeindruckt. Der Wanderführer vom örtlichen Ableger des Teutoburger Wald Vereins ist eigens gekommen, um den Mädchen und Jungen auf einer 6,5 Kilometer langen Wanderstrecke die Schönheiten der Natur im nahen Teutoburger Wald zu zeigen.

Weiterlesen…

Fast 150.000 Schüler wiederholen eine Klasse

Wiesbaden (dpa). An deutschen Schulen haben im vergangenen Schuljahr 149.100 Jungen und Mädchen eine Klasse wiederholt. Das entspricht 2,3 Prozent aller Schüler. Bei Jungen sei der Anteil mit 2,8 Prozent höher als bei Mädchen, von denen 1,8 Prozent eine Klasse noch mal machten, so das Statistische Bundesamt. Am höchsten war der Anteil der Wiederholer an Hauptschulen mit 4,5 Prozent und an Realschulen mit 4,0 Prozent.

 

© 2016 Neue Westfälische
01 – Bielefeld West, Mittwoch 27. April 2016

Endspurt für den Studienplatz

Talentschmiede: Das Vorstudium Kunst bietet Kreativen die Möglichkeit, sich optimal auf eine Aufnahmeprüfung an einer Fachhochschule oder Kunstakademie vorzubereiten

Bielefeld (ds). Unter Hochdruck arbeiten Lukas und Fabrice an einer digitalen Illustration für die Bewerbungsmappe. Dienstags steht immer das Fach Grafikdesign auf dem Stundenplan vom Vorstudium Kunst an der Musik- und Kunstschule. Durch dieses Angebot haben junge Künstler die Möglichkeit, sich optimal auf eine Aufnahmeprüfung an einer Fachhochschule oder Kunstakademie vorzubereiten.

Weiterlesen…

Internationales College informiert

Bielefeld. Zu einem Schautag am Freitag, 29. April, lädt das „bib International College“ ein. Es bietet staatlich anerkannte Ausbildungen und Studienoptionen in den Bereichen Informatik und Mediendesign an, mit einem Netzwerk aus Unternehmen und Partnerhochschulen im In- & Ausland. Der Schautag, bei dem Studierende ihre Projekte zeigen, ist von 13 bis 16 Uhr an der Meisenstraße 92.

 

© 2016 Neue Westfälische

01 – Bielefeld West, Montag 25. April 2016

Zu wenig Stunden an Gymnasien

Planmäßiger Unterrichtausfall: Laut Stadtelternrat und Landeselternschaft der Gymnasien haben viele Schüler einen gekürzten Stundenplan. Bis zu sechs Prozent Unterrichtsausfall, Grund dafür ist Lehrermangel

Bielefeld. Laut der Landeselternschaft der Gymnasien fallen in den Klassen fünf bis neun mehr als sechs Prozent des Unterrichts aus. Der Stadtelternrat, der nach eigener Aussage die Stundenpläne mehrerer Bielefelder Gymnasien kontrolliert hat, kommt zu demselben Ergebnis.

Weiterlesen…