Baustelle verlängert Schulweg

Quelle: Durch den Umweg ist die Strecke statt zweieinhalb nun rund sieben Kilometer lang. Die Sperrung ist bis Ende April verlängert worden

Brackwede (SL). Eltern von Queller Grundschülern, die im Bereich Zinnstraße wohnen, müssen seit Wochen lange Umwege in Kauf nehmen. Grund sich die Bauarbeiten an der A 33. Dadurch wird der Schulweg rund sieben Kilometer länger. Ein Busticket gibt es jedoch nicht, da der ursprüngliche Schulweg über die Zinnstraße nur 2,5 Kilometer lang ist.


Eigentlich sollte sich das Problem bereits im November erledigt haben. Doch es kam anders, und so frischte Brigitte Varchmin (Linke) ihren vormals gestellten Antrag in der Bezirksvertretung Brackwede auf, die notwendige Umleitungsbeschilderung aufzustellen und die Brücken zügig befahrbar zu machen. Die übrigen Bezirksvertreter stimmten dem zu.

Bezirksamtsleiter Hans-Georg Hellermann nannte als Grund für die Verzögerung, dass der Oberbau der Überführungsrampen nicht vor dem Winter fertiggestellt werden konnte und nun die Arbeiten erfahrungsgemäß nicht vor April ausgeführt werden könnten. Daher sei die Verkehrsanordnung zur Sperrung bis 30. April verlängert worden.

 

© 2016 Neue Westfälische

03 – Bielefeld Süd, Dienstag 02. Februar 2016




Kommentare deaktiviert