Schulweg

Sortiert nach Kategorie

 

Busbegleiter für Heepen

Zivilcourage: Weitere 18 Schüler haben ein zweitägiges Deeskalations- und Kommunikationstraining besucht und in Rollenspielen geübt

Heepen. Gerangel an der Haltestelle und im Bus ist unter Schülern häufig Alltag. Um dem vorzubeugen, haben Gymnasium und Realschule Heepen ein Gemeinschaftsprojekt mit dem ostwestfälischen Verein „Uptoyou“ gestartet. Dabei bereiten sie Schüler gezielt auf solche Situationen vor. Sie lernen sich einzumischen und damit Konflikte zu deeskalieren.

Weiterlesen…

Neuer Ausstieg für Martinschüler

Elternhaltestelle am Marktkauf: An der Artur-Ladebeck-Straße darf die Schule einen Bereich nutzen, an dem autofahrende Eltern ihre Kinder aussteigen lassen können

Gadderbaum. Der rote Teppich ist ausgerollt, goldene Pfosten rahmen ihn ein, der Schulleiter trägt eine Livree und die Polizei ist auch da, um die Kinder zur Schule zu bringen. Ein bisschen Hollywood für ein ernstes Thema: Die Martinschule hat am Marktkauf eine Elternhaltestelle eingerichtet – damit Eltern nicht mehr mit dem Auto bis ans Schultor fahren, um ihre Kinder pünktlich zum Unterricht zu bringen.

Weiterlesen…

Elternhaltestellen ungünstig

Brackwede (SL). Elternhaltestellen in gewissen Abständen zur Schule sollen den Kindern einerseits ein bisschen frische Luft und Bewegung verschaffen, anderseits dazu führen, dass sich die Elterntaxis nicht vor den Schulen knubbeln und zum Sicherheitsproblem werden. Für die Frölenbergschule war seitens der Verwaltung angedacht, Elternhaltestellen an der Hauptstraße auf beiden Seiten in Höhe der Fußgängerampel zwischen Germanen- und Westfalenstraße einzurichten.

Weiterlesen…

Baustelle verlängert Schulweg

Quelle: Durch den Umweg ist die Strecke statt zweieinhalb nun rund sieben Kilometer lang. Die Sperrung ist bis Ende April verlängert worden

Brackwede (SL). Eltern von Queller Grundschülern, die im Bereich Zinnstraße wohnen, müssen seit Wochen lange Umwege in Kauf nehmen. Grund sich die Bauarbeiten an der A 33. Dadurch wird der Schulweg rund sieben Kilometer länger. Ein Busticket gibt es jedoch nicht, da der ursprüngliche Schulweg über die Zinnstraße nur 2,5 Kilometer lang ist.

Weiterlesen…

Neue Neonazi-Aktivitäten in Bielefeld

Rechtsextremismus: Sascha Krolzig (28) versucht, mit Flugblättern und Schulhof-CDs Mitstreiter für seine Partei zu gewinnen. Experten raten zu Aufklärung und Enttarnung seiner Strategie

Bielefeld. Die vielstimmige Kritik an der Asylpolitik in Deutschland spült derzeit auch zahlreiche Neonazis und Rechtsextreme an die Oberfläche. Auch in Bielefeld, wo Rechtsextreme lange Zeit keine Rolle gespielt haben. Sascha Krolzig, seit über zehn Jahren in der Neonazi-Szene aktiv, ist bereits 2010 für sein Jurastudium nach Bielefeld gezogen. Jetzt plötzlich versucht er, Mitstreiter für seine Partei „Die Rechte“ zu finden. Zuletzt verteilte er in der Nähe des Helmholtzgymnasiums an Jugendliche Schulhof-CDs. Weiterlesen…

Weitere Schüler aus Auto angesprochen

Polizei und Grundschulen warnen vor Panik

Bielefeld (jr). Kaum ist die Nachricht von den mit Süßigkeiten angelockten Erstklässlern in Hillegossen Stadtgespräch (NW von Freitag), sorgt schon ein zweiter und dritter Fall für Unruhe unter den Eltern – diesmal in Brake und Quelle. In Brake ist am Donnerstagmorgen – also nur einen Tag später – ein Schüler einer dritten Klasse von einem Mann aus einem schwarzen Auto heraus angesprochen worden. Mehr ist allerdings nicht passiert, betont die Polizei. Am vergangenen Montag soll bereits ein Mädchen (4. Klasse) an der Carl-Severing-Straße von drei Autoinsassen angesprochen worden sein

Weiterlesen…

Männer locken Sechsjährige ans Auto

Mütter schreiten rechtzeitig ein / Polizei sucht Fahrer eines grauen Autos mit Gütersloher Kennzeichen

VON JENS REICHENBACH

Bielefeld-Hillegossen. Zwei sechsjährige Jungen sollten am späten Mittwochnachmittag an der Waldenburger Straße womöglich in das Auto zweier fremder Männer gelockt werden. Eine Nachbarin reagierte blitzschnell und verhinderte, dass einer der Zwillingsbrüder in den fremden BMW mit Gütersloher Kennzeichen einsteigen konnte. Jetzt ermittelt die Polizei in dem Fall.

Weiterlesen…

Pflichtfach: Schulwegtraining

Experten geben wertvolle Tipps, wie ihre Kinder künftig sicher zur Schule kommen

Von Jens Reichenbach

Bielefeld. 2.750 Erstklässler erwartet die Stadt Bielefeld pünktlich am 13. August zur Einschulung. Für viele Kinder bedeutet das, sich zum ersten mal allein im Straßenverkehr zurechtfinden zu müssen. Viele Eltern sind unsicher, ob sie ihre Kinder von Anfang an losschicken sollen. Verkehrspolizei, ADAC, Verkehrswacht und die Barmenia Versicherungen geben hilfreiche Tipps, wie Ihre Kinder sicher zur Schule und zurückkommen:

Weiterlesen…

Gefährlicher Überweg

Kritik von Eltern: Viele Autofahrer beachten Ampel an der Schloßhofstraße nicht

von Elena Gunkel

Mitte. Seit drei Jahren begleitet NW-Leserin Nina Niemeyer, wie viele andere Eltern aus der Nachbarschaft, ihr Kind auf dem Weg zur Bültmannshofschule an der Kurt-Schumacher-Straße. Und jeden Morgen bleibt sie nach eigenen Worten an der Ampel, die auf Höhe der Drögestraße die Schloßhofstraße überquert, verzweifelt stehen. Der Grund dafür: Viele Autofahrer beachten offenbar das Rot nicht und nehmen den Fuß nicht vom Gaspedal runter.

Weiterlesen…