Elternhaltestellen ungünstig

Brackwede (SL). Elternhaltestellen in gewissen Abständen zur Schule sollen den Kindern einerseits ein bisschen frische Luft und Bewegung verschaffen, anderseits dazu führen, dass sich die Elterntaxis nicht vor den Schulen knubbeln und zum Sicherheitsproblem werden. Für die Frölenbergschule war seitens der Verwaltung angedacht, Elternhaltestellen an der Hauptstraße auf beiden Seiten in Höhe der Fußgängerampel zwischen Germanen- und Westfalenstraße einzurichten.

Die Mitglieder der Bezirksvertretung in der Arbeitsgruppe Verkehr haben sich dagegen ausgesprochen, dass die vielbefahrene Hauptstraße kein geeigneter Haltepunkt sei. Zudem sei die Rückstaugefahr zu groß. Alternativ wurde ein Rundverkehr von der Hauptsraße über Mackeben- und Benatzkystraße vorgeschlagen. Allerdings würde diese erforderlich machen, dass die Abbindung der Benatzkystraße (Ecke Hauptstraße) aufgehoben wird. Die Straßenverkehrsbehörde wird nun Bedenken und Vorschläge prüfen.

 

© 2016 Neue Westfälische

03 – Bielefeld Süd, Samstag 06. Februar 2016




Kommentare deaktiviert